Drucken

Das gewisse Etwas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Wechsel innerhalb der Senderfamilie bescherte die Casting-Show rund um Sarah Connor, X-Factor, „Vox“ einen unverhofften Marktanteil von rund 15 Prozent. (Nachtrag 1. September 2010: Das kleine Vox „gefährdet“ meit seinen X-Factor-Quoten den großen Schwester-Sender – gestern Abend schauten 17 Prozent der „Zielgruppe“ zu, mit wen Sarah – musikalisch – in love ist!)

„X-Factor“, frei übersetzt das „gewisse Etwas“ heißt die neueste Casting-Show im an Casting-Shows wahrlich nicht armen RTL-Reich. Zunächst einmal: Es herrscht Bohlen-freie Zone am Jury-Tisch. Das hat positive Auswirkungen, es ist zumindest erstaunlich, wenn ein Medienmagazin einem Casting-Format liebevolle Details zuspricht. Die ganze (unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Show) meedia-Kritik von Christopher Lesko