Drucken

Fernsehkrimipreis für „Das Verschwinden“

Titel 4 2017Hans-Christian Schmid erhält am 9. März 2018 in Wiesbaden den Sonderpreis des FernsehKrimipreis für die ARD-Koproduktion "Das Verschwinden". Ausgezeichnet wurde seine Gesamtleistung (Regie, Buch und Produktion). Die vierteilige Mini-Serie „Das Verschwinden" ist eine Koproduktion mit ARD Degeto, BR, NDR, SWR und Mia Film. Produziert wurde die Serie von der 23/5 Filmproduktion. Zehn Filme waren im Wettbewerb.In der Jury-Begründung heißt es: „Die Miniserie ‚Das Verschwinden‘ besticht durch ihren atmosphärisch dichten Gesamteindruck, der sich in der herausragenden schauspielerischen Qualität des Ensembles ebenso zeigt wie in den präzisen Milieu- und Figurenbeschreibungen des Drehbuches oder der stimmigen Ausstattung. Hans-Christian Schmid hat eine eindrückliche Filmerzählung geschaffen, die als Ganzes ebenso in Erinnerung bleibt wie in vielen Details." Interviews mit Hans Christina Schmid und Co-Hauptdarstllerin Johana Ingelfinger in ca:stmag IV/2017. Die Serie „Das Verschwinden" wurde ab 22. Oktober 2017 im Ersten ausgestrahlt.
Hauptpreise ginden an den Tatort „Stau“, Petra Schmid-Schaller und Heino Ferch.