Drucken

Fleischbeschau

Na, eigentlich sollte ja an dieser Stelle jetzt mal Schluss sein mit der Fernsehpreis-Reflektion. Aber Spiegel Online drängt mit einem wunderbar unverschämten Vergleich ans Licht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Natürlich hätten die auf diese Weise Ausgeschlossenen dankend ablehnen und die Veranstaltung endlich als das akzeptieren können, was sie wirklich ist: das TV-Pendant der jährlichen Schinkenprämierung in der Fleischerinnung. Stattdessen schimpften die Kreativen der TV-Branche im Namen von Verbänden, von denen man vorher im Leben noch nichts gehört hat, und drohten damit, eigene Preisverleihungen zu veranstalten. Die Organisatoren wiederum fühlten sich missverstanden. Und jetzt sind alle sauer aufeinander.“